Startseite/Aktuelles
zurück zu Interviews
Grafik/WebDesign: Konstanze Winkler
"WIR FREUEN UNS JEDES JAHR
AUFS NEUE"

Interview mit
Leyla und Roland Jouvana

von Marcel Bieger
Seit 24 Jahren laden Leyla und Roland Jouvana Ende des Jahres nach Duisburg zum „Orientalischen Tanz-Festival Europas“, ein Ereignis, das schon längst zu den weltweit größten seiner Art gehört. Die traditionell dazugehörige Messe sprengt alle Maßstäbe, auf den Shows und Galen geben sich die großen Stars von allen Kontinenten sozusagen die Klinke in die Hand, und der renommierte Wettbewerb „Bellydancer of the World“ (der unter dem Dach des Festivals zuhause ist) mit seinen zahlreichen Kategorien zeigt wirklich Spitzenleistungen; wer es hier schafft, kann sich danach die weiteren Engagements aussuchen. Und das alles auf dem Fundament einer perfekten Organisation und vieler motivierter Helfer.

Höchste Zeit, die Veranstalter nach ihren Gedanken und Eindrücken zu und von ihrem Festival zu befragen.
Zum 24. Mal das Orientalische Tanz-Festival Europas, und wieder scheint Ihr die Veranstaltung neu erfunden zu haben. Was ist dieses Mal neu, was bleibt? 

Im Prinzip ist alles so wie immer, nur daß es ein größeres Angebot gibt in Sachen Workshops, Shows, Superstars & Tanzausbildung zur C.O.D.E.-Tänzer/in & Lehrer/in.

Neu ist hingegen, daß diesmal 3 unterschiedliche Mittag- und Nachmittag-Shows geboten werden, die jeweils einen Teil des Contests „Bellydancer Of the World“ und einen Teil der Super-Star-Jury-Show beinhalten. Zusätzlich ist der Messebesuch an beiden Tagen auch während des Contests möglich, auch ohne den Erwerb einer Eintrittskarte für den Wettbewerb.   

Zum ersten Mal soll eure Tanz-Ausbildung C.O.D.E. ins Festival integriert werden. Da ihr beide sogar als Ausbilder/Künstler staatlich anerkannt seid, was ist da genau geplant?

Ja. unsere C.O.D.E. Ausbildung (Certified Oriental Dance Education) ist nun auch als Intensiv-Woche während des Festivals möglich: CODE Short-term. Neben uns beiden als zwei der Haupt-Ausbilder unterrichten bei uns auch viele weitere staatlich zertifizierte internationale Künstler. Während des Festivals sind die Module CODE Folklore/Traditionell (CFo) und CODE Fusion (CFu) absolvierbar. Alle entsprechenden Festival-Workshops und Festival-Dozenten werden dazu anerkannt. Man kann sich aussuchen, ob man die Kurse wie gehabt zur Fortbildung nutzt, oder "just for fun" daran teilnimmt,  oder die Prüfung absolviert oder die WS-Stunden (auch die anderen  C.O.D.E. Module wie Code Rhythmus CRh und Klassisch CCl)  für eine spätere Prüfung sammelt. Eine Teilnahmebestätigung oder ein Zertifikat kann man auf Wunsch erhalten.

Mehr zu C.O.D.E. hier: http://www.leyla-jouvana.de/index.php/de/code-menu-kursews

Zum 10. Mal der Wettbewerb "Bellydancer Of the World", einer der mit Abstand wichtigsten der Welt, an dem Jahr für Jahr Amateure, Semi-Profis und Profis buchstäblich aus allen Kontinenten teilnehmen. Wie ist euch nach so einem Erfolg zumute? 

Es erfüllt uns natürlich mit Stolz und Freude, daß die Teilnehmer und Champions aus allen Teilen dieser Welt teilnehmen. Auch freuen wir uns, wenn wir erleben, daß alle Solo-Gewinner nach ihrem Erfolg einen großen Karriere-Schub erhalten haben und viele mittlerweile weltweit als Stars gebucht werden. Wir sind richtig gerührt, wenn wir viele von ihnen auch auf großen internationalen Festivals wie in China, Hongkong, USA und so weiter wiedertreffen.

Was genau hat es eigentlich mit Euren neuen „Kombi“-Angeboten auf sich? 

Es gibt viele neue Ticket-Kombinations-Möglichkeiten, so daß man die Mittags- und Nachmittags-Shows (inklusive Jury Show, Contest und Messe) schon ab 10 Euro besuchen kann. Auch wer eine Show bucht, erhält 10 Euro Rabatt auf die weiteren Shows ... Mengen-Rabatte und Gratis-Tickets gibt es auch schon ab 3 WS Buchungen 

24 Jahre Orientalisches Tanz Festival Europas und damit das vermutlich älteste und erfolgreichste Festival der Welt: Macht euch das besonders stolz, und was ist euch in Erinnerung geblieben?

Natürlich sind wir stolz auf so viele Jahre erfolgreiches Festival. In Erinnerung sind uns die vielen positiven Erfahrungen mit den Teilnehmern und Künstlern geblieben und natürlich die Freundschaften, die daraus entstanden sind.

Auch freuen wir uns jedes Jahr immer aufs Neue über die positiv eingestimmten Contest-Teilnehmer, die den Wettbewerb als Chance sehen, vor einer hochkarätigen internationalen Jury aufzutreten, die dankbar sind für das professionelle Feedback und in der Lage sind, davon zu profitieren. 

Ihr seid ja nicht nur Festival-Veranstalter, sondern ihr seid ja auch oft auf Tournee in die verschiedensten Länder der Erde, wo ihr dann auch die eine oder andere Tanz-Perle entdeckt, die uns sonst verborgen bliebe. Wo seid ihr in diesem Jahr überall gewesen, und was habt ihr dort Besonderes erlebt.

In schöner Erinnerung ist uns dieses Jahr Hongkong, Slowenien, Österreich, Holland, Türkei, Israel und natürlich die vielen netten Workshops, die wir in ganz Deutschland geben. Und wir freuen uns nun unter anderem auf Italien und Norwegen. Ein schönes Erlebnis ist, wenn wir auf den vielen Shows, auf unsere Contest-Gewinner treffen, denn es ist kein Geheimnis, daß viele internationale Veranstalter uns jedes Jahr nach dem Contest anschreiben und die Solisten-Gewinner engagieren möchten. Wir haben auch viele Kooperations-Partner/-Festivals, zu denen die Gewinner eingeladen werden. 

Festival Info:
http://www.leyla-jouvana.de/index.php/de/info

Contest Info:
http://www.leyla-jouvana.de/index.php/de/contest-info

C.O.D.E. Ausbildung Info:
http://www.leyla-jouvana.de/index.php/de/code-menu-kursews

Festival Flyer:
Den Festival-Flyer als pdf Download gibt es hier ...

Foto links: immer perfekt aufeinander eingespielt - Leyla und Roland präsentieren ein Trommelsolo

Foto unten: Leyla ganz traditionell mit einem Shaabi
Leyla Jouvana und ihre Projektgruppe mit einem wunderschönen und prämierten Federfächertanz
Fotos ©: Andrè Elbing, Konstanze Winkler , u.a.